Havelberger Dialoge 25. Oktober – 22. November 2022

Kommt, reden wir zusammen, wer redet, ist nicht tot! 

So sagt es der in einem Prignitzer Pfarrhaus geborene Arzt und Dichter Gottfried Benn. Die „Havelberger Dialoge“ sollen dies befördern.

Das Reden miteinander ist in der Tat etwas schwieriger, wir glauben aber, nicht unmöglich geworden. Als Domgemeinde wollen wir uns als Gesprächsort zur Verfügung stellen. Der Dom ist dafür ein guter Ort, schließlich gehen die unterschiedlichsten Menschen an diesem Ort ein und aus. Daher kann uns der Dom ein guter Gastgeber und Gesprächsraum sein.
Die „Havelberger Dialoge“ sollen dieses Gespräch fördern.

Als Themenschwerpunkt in dieser Reihe steht im Herbst 2022 das Thema „Frieden und Krieg!“ im Mittelpunkt.

Die zunehmende Polarisierung der Gesellschaft drückt sich nicht nur in verbal gewalttätigen Auseinandersetzungen aus, sie führt sogar zum Krieg. Seit dem 24. Februar gibt es für nach 1945 in Europa geborene Menschen eine neue Zeitrechnung: vor dem Krieg und nach dem Krieg! Bis dahin lebten die Menschen hier zwar nicht immer in Liebe miteinander verbunden, aber doch wenigstens friedlich und damit auch in Frieden miteinander. Jetzt aber ist Krieg inmitten von Europa und gerade einmal zwei Flugstunden von Berlin entfernt.
Diese weltpolitische Veränderung ist das Thema der 2. Veranstaltungsreihe der Havelberger Dialoge. So wird es einen authentischen Lebensbericht einer Ukrainerin geben, einen Blick auf die ambivalenten Gefühle der Ostdeutschen gegenüber Russland und einen Blick in das Innere der Bundeswehr.

Zu folgenden Terminen sind Sie herzlich eingeladen:

Dienstag, den 25.10.2022 um 19 Uhr im Paradiessaal/Dom
Maik Reichel, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt, stellt das Buch und Leben der 96-jährigen Kyjiwerin Anastasia Gulej vor:

„Poltawa, Auschwitz, Bergen-Belsen, Kyjiw – Die Lebensgeschichte der Anastasia Gulej“

Anastasia Gulej, geboren 1925 in der Ukraine, ehemalige deutsche Zwangsar-beiterin, Überlebende der Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau und Bergen-Belsen sowie langjährige aktive Zeitzeugin, lebt in Kyjiw und muss hier zum zweiten Mal in ihrem Leben einen Krieg hautnah erleben. „ ‚Nie wieder!‘ sage ich immer bei meinen Zeitzeugengesprächen. Ich werde es lauter sagen, damit es auch in Russland gehört wird“, so die 96-Jährige. Seit ihrer Flucht aus Kyjiw ist sie im sachsen-anhaltischen Burgenlandkreis un-tergekommen und eine vielfach gefragte Gesprächspartnerin.

Dienstag, den 01.11.2022 um 19 Uhr im Paradiessaal/Dom
Generalarzt Dr.med. Bruno Most
gibt Einblicke in die Auslandseinsätze der Bundeswehr.

 

Dienstag, den 22.11.2022 um 19 Uhr im Paradiessaal/Dom
David Begrich, Soziologe, Theologe und Referent bei Miteinander, dem Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen- Anhalt e.V., wird referieren und mit uns debattieren zum Thema: Das Russlandbild der Ostdeutschen – Zwischen Konflikt und Annäherung
Mit David Begrich ist ein deutschlandweit gefragter Experte für die besondere gesellschaftliche Situation im Osten Deutschlands bei uns zu Gast.

Weitere Ankündigungen zu den neuen Terminen erfolgen
online und in der Tagespresse.

 

 

 

Diese Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation zwischen der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und der Evangelischen Kirchengemeinde Havelberg. (Herbst 2022)

 

Auswahl:
Suchbegriff:
Datum:
Anzeigen: pro Seite von 3
Oktober 2022
Havelberger Dialoge - „Poltawa, Auschwitz, Bergen-Belsen, Kyjiw – Die Lebensgeschichte der Anastasia Gulej“
Maik Reichel stellt das Buch und Leben der 96-jährigen Kyjiwerin Anastasia Gulej vor.

Havelberg: Paradiessaal am Dom HavelbergPfarramt Dom Havelberg, Pfarrer Teja Begrich
November 2022
Havelberger Dialoge - mit Generalarzt Dr.med. Bruno Most
Einblicke in die Auslandseinsätze der Bundeswehr

Havelberg: Paradiessaal am Dom HavelbergPfarramt Dom Havelberg, Pfarrer Teja Begrich
Havelberger Dialoge - mit David Begrich
Das Russlandbild der Ostdeutschen – Zwischen Konflikt und Annäherung

Havelberg: Paradiessaal am Dom HavelbergPfarramt Dom Havelberg, Pfarrer Teja Begrich

 

Terminänderungen vorbehalten!

 

Havelberg Dom St. Marien

Havelberg Dom St. Marien

bisherige Veranstaltungen der „Havelberger Dialoge“