Datum/Zeit
Date(s) - 26.09.2020
17:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Dom St. Marien Havelberg

Kategorien


Konzert des Prignitz-Museums am Dom im Rahmen des Altmärkischen Musikfestes

Das Susato-Ensemble, benannt nach dem im 16. Jahrhundert in Antwerpen lebenden Verleger und Komponisten Tilmann Susato, wurde im Jahr 1979 gegründet. Mit der Spezialisierung auf die Musik von ca. 1430 bis zum Beginn des Generalbasszeitalters um 1600 sowie der Verwendung historischer Instrumente gehörte das Susato-Ensemble zu den ersten Alte Musik Ensembles der DDR. Schon in den 80-er Jahren unternahm das Ensemble eine erste Auslandsreise in die Schweiz.

 

Die Musik aus dieser Zeit des Mittelalters ist jedoch für immer verklungen und für uns heute nicht mehr verfügbar. Geblieben sind einige wenige Fragmente in nicht mehr gebräuchlichen Notenschriften, Handschriften und Bilddokumenten. In mühevoller Kleinarbeit erarbeitet sich das Ensemble die Musik dieser Epoche um sie spielen zu können – ein spannendes und lohnendes Abenteuer! Das Programm spannt den Bogen zwischen frühen mehrstimmigen Marienliedern und Motetten des 13. Jahrhunderts zur Musik der Reformationszeit. Diese erfuhr neue Impulse durch die besondere Musikauffassung und die Musikliebe Martin Luthers, die bis in unsere heutige Zeit hineinwirken und nicht mehr wegzudenken sind. Im Programm erklingt Musik aus Klostersammlungen des Mittelalters von zumeist unbekannten Komponisten und Lieder der Renaissancezeit, die sowohl damals aber auch heute noch gern gesungen werden. Anbetung und Dankbarkeit, Liebe und Schmerz, Tanz und Fröhlichkeit, all das spiegelt die Musik dieser frühen Zeit und begeistert das Susato-Ensemble beim Spielen und Hören bis heute immer wieder.

 

Aufgrund der begrenzten Platzkapazität wird um Voranmeldung unter Tel. 03 93 87 – 21 422 gebeten (Karten 10 €/Pers.)

Altmärkisches Musikfest